Montag, 10. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
23.04.2021

René Kircher will Erfolge ausbauen

Der ADAC-TCR-Germany-Vizejunior-Champion von 2020, René Kircher, greift erneut in seiner Rennklasse an. Der erfolgreiche 20-Jährige aus Hünfelder bestreitet damit bereits seine dritte Saison in der Tourenwagenserie des ADAC. 

Kircher wird seit sechs Jahren als Rennsportler vom ADAC Hessen-Thüringen gefördert und fährt seit dem Jahr 2020 für das deutsche Volkswagen Team Oettinger in der ADAC TCR Germany. Die Rennsaison im vergangenen Jahr beendete er als Zweiter in der Honda Rookie Challenge. „Auf meine bisherigen Erfolge will ich in der neuen Saison aufbauen“, so Kircher in einer Meldung seines Teams. Sein Ziel: Der Junior-Meistertitel in der ADAC Tourenwagenserie.

Anzeige
Die Oettiner-Teamchefs Rüdiger Völkner und Bernd Kircher blicken ebenfalls optimistisch und mit großer Vorfreude auf die neue Saison. Völkner unterstreicht zugleich die Erwartungen, die auf den Erfolgen im vergangenen Jahr gründen: „René hat uns von Anfang an begeistert. Seine Professionalität und Fairness zeichnen ihn aus. Wir freuen uns, ihn wieder im Cockpit des Oettinger GTi TCR zu haben. Er ist für uns ein Talent, dass wir gerne fördern.“ Der vor über 70 Jahren gegründete hessische Motortuning- und Veredlungsspezialist Oettinger Sportsystems ist der älteste Tuner der Marke Volkswagen.

Saisonauftakt der Deutschen Profi-Tourenwagenserie ist vom 14. bis 16. Mai in Oschersleben. Die 14 Läufe, die alle in Deutschland und Österreich stattfinden, sind live bei RTL Nitro. und als Livestream im Internet zu sehen.